0,65 Wiss. Mitarb. "Populismus in Afrika" (m/w/d) (Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt Leipzig)

Place
Leipzig
Institution
Universität Leipzig
Date
01.08.2020 - 31.05.2024
Deadline
30.07.2020
Url
By
Connections Redaktion, Leipzig Research Centre Global Dynamics, Universität Leipzig

In dem Forschungsvorhaben zu Populismus im Südlichen Afrika, speziell zu Namibia, Südafrika, Zimbabwe unter der Leitung von Prof. Dr. Ulf Engel ist ab dem 1. August 2020 eine Stelle zu besetzen.

Programm

befristet bis 31. Mai 2024
65% einer Vollbeschäftigung
vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 13 TV-L

Am Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe) ist ab dem 1. August 2020 oben genannte Stelle zu besetzen.

Das bundesweit agierende Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt (FGZ), finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), ist ein Verbundprojekt von elf Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Das Forschungszentrum ReCentGlobe an der Universität Leipzig ist dabei eine der drei koordinierenden Einrichtungen des FGZ – neben der Universität Bremen und der Goethe-Universität Frankfurt/Main. Das FGZ wird mit sozial-, kultur-, regional- und geschichtswissenschaftlicher Grundlagenforschung ebenso wie mit praxisrelevanten Vorschlägen dazu beitragen, aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen des Zusammenhalts zu begegnen.

Aufgaben

− Planung, Durchführung und Auswertung eines Forschungsvorhabens zu Populismus im Südlichen Afrika, speziell zu Namibia, Südafrika, Zimbabwe (Leitung: Prof. Dr. Ulf Engel)
− eigene Qualifikation (Promotion) in diesem Forschungsschwerpunkt; eigene originelle Fragestellungen sind willkommen
− Beteiligung an der Erarbeitung wissenschaftlicher Publikationen
− Veröffentlichung der Projektergebnisse und Präsentationen auf Workshops und Konferenzen
− Beteiligung am Forschungsdatenmanagement des FGZ
− Mitwirkung an den gemeinsamen Arbeitsformen des FGZ und Integration in die strukturierte Doktorandenqualifizierung der Graduate School Global and Area Studies
− Projektorganisation und ggf. weitere administrative Tätigkeiten

Voraussetzungen

− überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Afrikastudien, Global Studies, Politikwissenschaft oder Zeitgeschichte
− sehr gute Kenntnisse der rezenten Geschichte des Südlichen Afrika
− eigenständiges Promotionsprojekt im Rahmen des FGZ
− exzellente Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache auf akademischem Niveau
− hohe Gewissenhaftigkeit, Selbstmanagementkompetenz, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
− Bereitschaft zur Teilnahme an gelegentlichen Abend- und Wochenendterminen

Für Rückfragen zur Stelle steht Ihnen Frau Christine Tonscheidt (fgz-leipzig@uni-leipzig.de) gern zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie einem Exposé des Promotionsprojektes (höchstens 1.500 Wörter) vorzugsweise per E-Mail (in einer PDF-Datei) unter der Angabe der Kennziffer 136/2020 bis 30. Juli 2020 an:

fgz-leipzig@uni-leipzig.de
Universität Leipzig
Leipzig Research Centre Global Dynamics (ReCentGlobe) Prof. Dr. Matthias Middell
PF 348001
04081 Leipzig

Eine Bewerbung per E-Mail ist datenschutzrechtlich bedenklich. Die Versenderin bzw. der Versender trägt dafür die volle Verantwortung.

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt

Christine Tonscheidt
fgz-leipzig@uni-leipzig.de

Citation
0,65 Wiss. Mitarb. "Populismus in Afrika" (m/w/d) (Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt Leipzig), 01.08.2020 – 31.05.2024 Leipzig, in: , 11.07.2020, </job/id/job-50506>.
Editors Information
Published on
11.07.2020
Contributor
Classification
Temporal Classification
Regional Classification
Additional Informations
Language Contribution
Country Event
Language Event